cbd samen

CBD-Samen

Unsere international bekannten CBD-Cannabissamen haben einen niedrigen THC-Gehalt, der in einigen Fällen gleich Null sein kann.

Seleziona la tua genetica

Seleziona la tua genetica

Sonderpreise für Landwirte

Wir werden von über 1500 landwirtschaftlichen Betrieben ausgewählt, die uns ihr Vertrauen schenken 


Suchen Sie nach einem Thema im Blog

Wie man uns kontaktiert

08001 Barcelona Catalunya
Immer aktiv
auf unserer Seite

Abonnieren Sie den Newsletter

Sie erhalten jede Woche kostenlose Coupons und Sonderangebote und sind immer über die Neuigkeiten der Website informiert

Feminisierte CBD Samen von Cannabis Light mit sehr niedrigem THC-Gehalt, unsere neue Linie feminisierter Samen mit Photoperiode oder Automatik kann jetzt Qualitätsniveaus garantieren in den meisten legalen Cannabissorten nur geträumt. Der aktive Inhaltsstoff von CBD variiert von 12% bis zu 23% für einige Anbautechniken, der THC-Gehalt ist sehr stabil und liegt nie über 0,4%.

Die feminisierten cbd-Samen garantieren eine stabile genetische Linie von fast 95%, außerdem besteht keine Notwendigkeit mehr, die Ernte zu demaskieren, da diese Samen nur weibliche Pflanzen hervorbringen.

ABTEILUNG VON FEMINISIERTEN CBD-CANNABISSAMEN

Feminisierte CBD Cannabis samen fallen in zwei große Kategorien, die von den meisten Züchtern weltweit nachgefragt und gekauft werden. Diese beiden Kategorien, über die wir sprechen, sind Photoperiodische Pflanzen und Autoflowering Pflanzen. Heutzutage werden reguläre Samen, d. h. solche, die eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit haben, als Frau geboren zu werden, und eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit, als Junge geboren zu werden, von Züchtern nicht mehr nachgefragt. Insbesondere Landwirte bevorzugen es, feminisierte Samen zu kaufen, gerade um die Garantie zu haben, weibliche Pflanzen zum Zwecke der Blütenproduktion zu erzeugen. Reguläres Saatgut kauft man nur, wenn man Saatgut produzieren möchte.

PHOTOPERIODISCHE CANNABISAMEN:

Photoperiodische Cannabissamen sind, sobald sie zu Pflanzen herangewachsen sind, leicht zu „manipulieren“, und es kann sowohl positive als auch negative Faktoren geben. Unter der Annahme einer absichtlichen Manipulation können photoperiodische Sorten größer werden und höhere Erträge im Vergleich zu autoflowering Genetiken produzieren. Solange die photoperiodische Pflanze eine Struktur entwickelt, die für die Produktion vollmundiger Knospen geeignet ist, ist es möglich, sie in einer verlängerten vegetativen Phase zu halten. Der gesamte Wachstumszyklus der Pflanze vom Samen bis zur Reife ist länger als bei selbstblühenden Sorten. Daher müssen Outdoor-Grower ihre Zeit sorgfältig planen. Wenn Ihr Wohnumfeld nicht das beste Klima für den Cannabisanbau ist, müssen Sie mit dem Pflanzen zur Zeit beginnen, um zu verhindern, dass die Pflanzen durch den frühen Frost oder andere Beeinträchtigungen abgetötet werden Wetterbedingungen nach der Reifung.

Selbstblühende Pflanzen sind einfacher anzubauen, aber photoperiodische Sorten sind besser in der Lage, den Belastungen standzuhalten, die während ihrer Kultivierung auftreten können. Die Wachstumsrate photoperiodischer Pflanzen kann auf einfache Weise gesteuert werden: durch Ändern der Lichtstunden, die sie während des Tages erhalten. Wenn während der Vegetationsperiode Nährstoffmängel oder andere Probleme auftreten, können Sie die Blüte auf später verschieben, wenn es der Pflanze besser geht und sie den Stress überwunden hat. Wenn schwache Cannabispflanzen blühen dürfen, können die Erträge gering sein und die Wirksamkeit der Knospen wird ebenfalls leiden. Noch wichtiger ist, dass photoperiodische Sorten geklont werden können, um nahezu unbegrenzte Mengen derselben Cannabispflanze bereitzustellen. Wenn Sie eine sehr potente und fruchtbare Sorte finden, können Sie ihre Eigenschaften immer wieder erfolgreich replizieren.

SELBSTBLÜHENDE CANNABISAMEN:

Unabhängig von der Photoperiode der Lichteinwirkung blühen selbstblühende Sorten nach etwa 2–4 Wochen. Denken Sie daran, eine Sorte zu wählen, die Ihren Bedürfnissen für die Vegetationsperiode entspricht, da dieser Prozess nicht geändert werden kann. Auto-Sorten gehen mit Sicherheit in sehr kurzer Zeit von der Keimung bis zur Ernte. Dank der automatischen Blüte können diese Pflanzen in nur 2 oder 3 Monaten Knospen produzieren. Autoflowering Pflanzen werden vom Lichtzyklus nicht beeinflusst, daher halten sie viel kürzer als photoperiodische Sorten. Die geringe Größe kann zu etwas geringeren Erträgen führen. Trotzdem sind autoflowering Sorten effektiver geworden. In Bezug auf Ertrag und THC-Gehalt ist es nicht ungewöhnlich, dass selbstblühende Pflanzen mit photoperiodischen Pflanzen konkurrieren. Darüber hinaus ist die geringe Größe von autoflowering Pflanzen oft von Vorteil für Indoor-Grower, die die Pflanzen auf jeden Fall vor neugierigen Nachbarn schützen wollen.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass diese Pflanzen während der Kultivierung viel empfindlicher auf Stress reagieren. Tatsächlich ist es nicht möglich, die Phase des vegetativen Wachstums zu verlängern, um irgendwelche Pflanzenprobleme zu lösen. Kommt also eine sehr gestresste Pflanze zur Blüte, leiden die Erträge besonders!

Unsere Hanfsamen haben alle einen THC-Anteil zwischen 0,1% und 0,6%. Unter den gesetzlichen Grenzwerten der aktuellen Gesetzgebung ist es immer legal, Samen mit einem niedrigen THC-Gehalt anzubauen.

Das ist eine der ersten Fragen, die sich ein Kultivierender stellt, die Antwort auf diese Frage ist unmöglich zu geben. Es gibt so viele Faktoren, die die Produktivität regulieren, eine feminisierte Sorte, die im Innenbereich mit Trainingstechniken angebaut wird, wird bis zu 500 Gramm pro Pflanze einbringen, während eine autoflowering Sorte im Freien bis zu 40 Gramm einbringen wird.

Die beste Zeit, um Cannabis im Freien anzubauen, ist zweifellos der Mai. Photoperiodisches Cannabis beginnt etwa Mitte August zu blühen und kann etwa Mitte September geerntet werden (abhängig von der Sorte). Autoflowering Cannabis kann immer von April bis August gepflanzt werden (abhängig von den Temperaturen)

In unserem Katalog bieten wir über 23 Cannabissorten mit einem THC-Gehalt zwischen 0,1% und 1%. Wir können diejenigen auswählen, die zu uns und der aktuellen Gesetzgebung in Bezug auf den CBD-Anbau passen.

Automatische Cannabissamen blühen unabhängig von den Lichtstunden zu einer festgelegten Zeit. Wir können sie maximieren, indem wir ihnen tagsüber sogar 20 Stunden Licht geben. Andererseits bleiben feminisierte oder photoperiodische Cannabissorten in einem mehrjährigen vegetativen Zustand mit 18 Stunden Licht, um die Blüte auszulösen. Es ist notwendig, ihnen maximal 12 Stunden pro Tag zu geben.

Ausgewählte Artikel in unserem Blog, die über CBD-Samen sprechen

Was ist CBDV?

CBDV ist offensichtlich ein Cannabis-Phytocannabinoid mit einzigartigen und unnachahmlichen Eigenschaften, das 1969 entdeckt wurde. Offensichtlich hat es, wie

Finde mehr heraus »

Sing up to our newsletter for 10% off your first order!

Receive the latest strain releases, exclusive offers and 10% OFF welcome discount.