Dioica

Hanf Dioica ist die am hĂ€ufigsten verwendete Cannabis-Sorte von ZĂŒchtern. In der Natur gehört Cannabis immer zur Gattung Dioica. Die Cannabispflanze zeigt nach der vegetativen Phase ihr Geschlecht, mit weiblichen VorblĂŒten oder mit mit Pollen beladenen Stempeln. FĂŒr die Erzeugung von BlĂŒtenstĂ€nden werden an dieser Stelle die MĂ€nnchen eliminiert (nicht unbedingt weggeworfen). Wenn die MĂ€nnchen mit den Weibchen in Kontakt bleiben, bestĂ€uben sie die weiblichen BlĂŒten und produzieren Samen. Was ist unbedingt zu vermeiden, wenn wir “sin semilla” produzieren wollen? In einigen ZusammenhĂ€ngen kann diese Art von Saatgut auch als regulĂ€r bezeichnet werden. TatsĂ€chlich wird der Begriff zweihĂ€usig (fĂ€lschlicherweise) nur verwendet, um Sorten von Industriehanf zu bezeichnen.

WAS IST DER GOTTES CANNABIS?

Unter zweihĂ€usiger Pflanze versteht man eine Pflanze mit sowohl mĂ€nnlichen als auch weiblichen BlĂŒten. Wie alle Pflanzen soll sich Hanf vermehren. Im Pflanzenreich gibt es verschiedene Möglichkeiten, um fortzufahren. Der erste Weg, wie die Natur Cannabis entwickelte und einbezog, war die sexuelle Fortpflanzung. In diesem Fall werden die Samen aus einer Mischung von zwei Arten von DNA aus den mĂ€nnlichen und weiblichen Organen der Pflanze hergestellt. Hanf ist daher keine Ausnahme. In diesem Fall hat die zweihĂ€usige Pflanze gleichzeitig zwei Organe. FĂŒr die Erzeuger ist diese Art von Sorte problematisch in Bezug auf den Ertrag. Verbraucher mögen nur weibliche Blumen. Daher ist jeder Raum, den eine mĂ€nnliche Blume einnimmt, eine weibliche Blume weniger.

Diese Pflanzen produzieren nicht nur außergewöhnliche CBD-BlĂŒtenstĂ€nde mit einem THC-Mindestwert, der innerhalb der gesetzlichen Grenzen eines Landes in der EuropĂ€ischen Union liegt, sondern können auch Saatgut produzieren oder fĂŒr umweltfreundliches Bauen und zur Herstellung von Hanffasern verwendet werden.

In unserem großen Katalog von zweihĂ€usigem Cannabis finden Sie die besten QualitĂ€ten von industriellem Cannabis auf dem internationalen Markt.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:

ZweihĂ€usiges Cannabis wird in großen Mengen auf der ganzen Welt angebaut, in Europa, insbesondere in Italien, Spanien und Frankreich. Diese industrielle Hanfgenetik hat das Hauptmerkmal der Biomasseproduktion, wird jedoch von Millionen von Landwirten hĂ€ufig verwendet und eignet sich auch besonders fĂŒr die Produktion von Saatgut und insbesondere fĂŒr BlĂŒtenstĂ€nde. Gerade im Bereich der BlĂŒtenstĂ€nde ist es auf dem großen Weltmarkt fĂŒr leichtes Cannabis weit verbreitet. Die BlĂŒtenstĂ€nde werden von vielen CBD-Verbrauchern auf der ganzen Welt hĂ€ufig verwendet. Diese leichte Cannabis-Sorte erzeugt sowohl in

quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht hervorragende BlĂŒtenstĂ€nde, die Menge des entwickelten Harzes ĂŒbersteigt den Durchschnittswert und hat ein starkes Aroma und einen starken Geschmack. Diese industrielle Hanfgenetik eignet sich zum Anpflanzen in der typischen Umgebung der sĂŒdlichen Region, kann aber auch europaweit gepflanzt werden.

Dies sind sehr einfach zu zĂŒchtende Pflanzen, tatsĂ€chlich wachsen sie stark und massiv, daher sind sie sehr widerstandsfĂ€hig gegen die Ă€ußere Umgebung. Selbst unerfahrene ZĂŒchter können diese wunderschönen Hanfsorten aufgrund ihrer geringen tĂ€glichen Wartung pflanzen. Alles, was sie brauchen sind, einfach: Wasser, Licht, NĂ€hrstoffe und Luft.