Marihuana Samen 100 Dinge zu wissen

Marihuana Samen 100 Dinge zu wissen

-Inhalt:

  • Informationen zu Cannabissamen
  • Was sind selbstblĂŒhende Marihuanasamen?
  • CBD-Samen, alle Informationen, die Sie benötigen
  • Cannabissamen und Klone, was sind die Unterschiede?
  • Die Kosten fĂŒr Marihuanasamen
  • Wie erkennt man Samen von guter und schlechter QualitĂ€t?
Germinazione semi di marijuana

Was sind Marihuana-Samen?

Cannabis ist eine zweihĂ€usige Pflanze, was bedeutet, dass ihre weiblichen und mĂ€nnlichen Fortpflanzungsorgane bei getrennten Individuen gefunden werden. Weibliche Cannabispflanzen werden in einer Umgebung ohne MĂ€nner angebaut, um das zu produzieren, was wir in medizinischen GeschĂ€ften und FreizeitgeschĂ€ften finden: hochwirksame Marihuanasamen, die traditionell als “Sinsemilla” bekannt sind.

Um sich zu vermehren, muss die Blume einer weiblichen Pflanze von einer mĂ€nnlichen Pflanze bestĂ€ubt werden; wonach die weibliche Blume Samen produziert. Viele Cannabis-Sorten können jedoch einige mĂ€nnliche BlĂŒten neben weiblichen BlĂŒten auf derselben Pflanze produzieren, insbesondere wenn sie Umweltstressoren ausgesetzt sind oder lĂ€nger als normal blĂŒhen. Dies ist als zwittriger Zustand bekannt, und manchmal produzieren diese mĂ€nnlichen BlĂŒten lebenswichtigen Pollen und bestĂ€uben die umgebenden weiblichen BlĂŒten selbst, um Samen zu bilden.

Was sind feminisierte Cannabis Samen?

Feminisierte Cannabissamen sind Samen, die durch Verursachen des einhÀusigen oder zwittrigen Zustands in einer weiblichen Cannabispflanze erzeugt werden. Dies wird durch verschiedene Methoden erreicht:

  • Durch BesprĂŒhen der Pflanze mit einer Lösung aus kolloidalem Silber
  • Durch eine als Rodelisierung bekannte Methode
  • GibberellinsĂ€ure-Spray (viel seltener)
Pianta di marijuana da semi femminizzati

Feminisierte Samen produzieren Pflanzen, die nahezu identisch mit dieser selbstbestĂ€ubten (oder “selbst produzierten”) weiblichen Elternpflanze sind, da nur ein Satz von Genen vorhanden ist. Dies wird manchmal als “Samenklonen” bezeichnet und produziert keine mĂ€nnlichen Pflanzen. Die meisten feminisierten Saatgutproduzenten durchlaufen jedoch nicht den langwierigen (und teuren). Prozess, eine vollstĂ€ndig stabile Mutterpflanze fĂŒr die Saatgutproduktion zu identifizieren. Viele, wenn nicht die feminisiertesten Samen sind Hermaphroditen, die Blumen mit Samen und reduzierten ErtrĂ€gen produzieren können. Erfahrene ZĂŒchter verwenden keine feminisierten Samen und sollten niemals fĂŒr Zuchtzwecke verwendet werden.

Was sind automatisch blĂŒhende Cannabissamen?

Semi di marijuana femminizzati cbd

Die meisten Cannabispflanzen beginnen ihren BlĂŒtezyklus, wenn die Photoperiode auf 12 bis 14 Stunden verkĂŒrzt wird. Das Cannabis ruderalis-Art beginnt jedoch zu blĂŒhen, sobald die Pflanze ein bestimmtes Alter erreicht hat, und ist nicht von einer Änderung der Photoperiode abhĂ€ngig.

Einige ZĂŒchter haben Ruderalis mit niedrigem THC-Gehalt mit anderen stĂ€rkeren StĂ€mmen gekreuzt, um selbstblĂŒhende StĂ€mme zu erzeugen. Diese Sorten produzieren Indica-, Sativa- oder Hybrid-CannabisblĂŒten, die zu blĂŒhen beginnen, sobald sie reif sind. Dies ist besonders in nördlichen Klimazonen wĂŒnschenswert, in denen die Sommer kurz und kalt sind und das Regenwetter im FrĂŒhherbst kommt. Autoflowering-Sorten können im zeitigen FrĂŒhjahr gestartet werden und blĂŒhen an den lĂ€ngeren Sommertagen, um das Licht von höchster QualitĂ€t zu nutzen. Im Gegensatz zu KlonmĂŒttern können selbstblĂŒhende StĂ€mme nicht in einem vegetativen Zustand gehalten werden.

Was ist der Unterschied zwischen Cannabissamen und Cannabisklonen?

Ein Klon ist ein Schnitt, der einer Pflanze entnommen und dann in eine Art Substrat gelegt wird, um die Wurzelproduktion zu induzieren. Einmal verwurzelt, kann es in eine reife Pflanze umgewandelt werden, die genetisch mit der Pflanze identisch ist, aus der es geschnitten wurde.

Die Samen tragen genetische Informationen von zwei Pflanzen, die in zahlreichen verschiedenen Kombinationen exprimiert werden können. Einige die Mutter, einige der Vater und viele, die verschiedene Eigenschaften von beiden haben. Die Herstellung identischer Cannabispflanzen aus Samen ist ein sehr schwieriger und zeitaufwĂ€ndiger Prozess. Im Allgemeinen pflanzen Cannabisproduzenten viele Samen und wĂ€hlen die beste Pflanze aus. Dann nehmen sie Klone von dieser Person, um ihre CannabisblĂŒten zu zĂŒchten, oder beginnen einfach mit einem bewĂ€hrten Klon, der von einem anderen Erzeuger als Mutterpflanze erworben wurde.

Cloni di marijuana thc

Was gibt es ĂŒber Samen mit hohem CBD-Gehalt zu wissen?

Cannabidiol oder CBD ist eine der chemischen Komponenten (zusammen als Cannabinoide bekannt), die in der Cannabispflanze vorkommen. In letzter Zeit wurden viele der potenziellen Vorteile von CBD fĂŒr die Behandlung der Symptome vieler Krankheiten und ZustĂ€nde erzielt. Durch Jahrtausende menschlicher Selektion auf hohen THC-Gehalt ist Cannabis mit hohem CBD-Gehalt Ă€ußerst selten geworden, da sich die genetischen Wege, ĂŒber die THC von der Pflanze synthetisiert wird, von denen fĂŒr die CBD-Produktion unterscheiden.

Das fĂŒr Hanf verwendete Cannabis wurde fĂŒr andere Merkmale ausgewĂ€hlt, einschließlich eines sehr niedrigen THC-Gehalts. Infolgedessen produzieren viele Hanfpflanzensorten erhebliche Mengen an CBD. Da das Interesse an CBD als Arzneimittel gewachsen ist, haben viele ZĂŒchter Cannabis mit hohem CBD-Gehalt gezĂŒchtet, indem sie Arzneimittelarten mit Hanfarten kreuzten. Einige dieser Hybride haben ein niedriges oder kein THC, einige haben 1: 1-VerhĂ€ltnisse und wieder andere haben einen hohen THC-Gehalt zusammen mit signifikanten Mengen an CBD (3% oder mehr).

Germinazione plantula marijuana indoor thc

Warum sind Cannabissamen so teuer?

Cannabissamen werden in der Regel fĂŒr jeweils etwa 7 € / 15 € verkauft; weit entfernt von der 1 € -Packung Tomatensamen. Menschen sind oft ziemlich ĂŒberrascht, wenn sie feststellen, dass eine Packung mit 10 Cannabissamen weit ĂŒber 100 Euro kosten kann. Es ist nicht schwer, den Grund dafĂŒr zu identifizieren: Verbot.

Die allgemeine Regel lautet: Wenn Sie mehrere Pflanzen gleichzeitig zĂŒchten können; ist es einfacher, die gewĂŒnschten Merkmale zu lokalisieren und zu stabilisieren, und es ist kostengĂŒnstiger, große Mengen Samen zu produzieren. Wenn Sie diese neuen wissenschaftlichen Methoden zum Testen auf gewĂŒnschte Merkmale mithilfe von Gewebekulturen und Laboranalysen hinzufĂŒgen, haben Sie einen großen Vorteil gegenĂŒber Ihrem durchschnittlichen Cannabis-ZĂŒchter.

Cannabisanbau in großem Maßstab ist im Vergleich zu durchschnittlichen kommerziellen Produktionsanlagen fĂŒr Saatgutfarmen ebenfalls winzig. Cannabis-ZĂŒchter, die in einem verbotenen oder streng regulierten rechtlichen Umfeld arbeiten, können einfach nicht in dieser GrĂ¶ĂŸenordnung arbeiten und mĂŒssen viel lĂ€nger, manchmal bis zu Jahrzehnten, brauchen, um eine hochwertige Saatgutlinie herzustellen. Wenn Sie diese EinschrĂ€nkung mit der Gefahr potenzieller rechtlicher Konsequenzen fĂŒr die ZĂŒchter kombinieren (viele haben Zeit im GefĂ€ngnis verbracht), wird leicht ersichtlich, warum Cannabissamen so teuer sind. Es ist zu beachten, dass hohe Kosten nicht immer mit hoher QualitĂ€t gleichzusetzen sind, da die Branche nicht reguliert ist.

Die QualitÀt von Cannabissamen

Alle Erzeuger haben sich mindestens einmal gefragt, ob es möglich ist, die QualitĂ€t von Marihuanasamen bereits vor der Aussaat herauszufinden. Dies ist mit einer einfachen und schnellen Methode möglich, nĂ€mlich der Keimung durch ein Glas Wasser. Alles was Sie brauchen ist ein halb volles Glas Wasser; Zu diesem Zeitpunkt legen Sie den Samen (oder die Samen) auf die WasseroberflĂ€che. Um die Ergebnisse zu sehen, mĂŒssen wir 2-3 Stunden warten. Danach sind die an der OberflĂ€che verbliebenen Samen höchstwahrscheinlich nicht von ausgezeichneter QualitĂ€t und es besteht keine Notwendigkeit, Zeit zu verschwenden. Stattdessen werden die Samen, die auf den Boden gegangen sind, sicherlich von ausgezeichneter und sehr reiner QualitĂ€t sein. Nach diesem “Trick” wird es jedoch notwendig sein, unmittelbar, nachdem die Samen auf den Boden gefallen sind, im Boden zu keimen; da sie das Wasser bereits absorbiert haben und folglich mit dem Keimungsprozess begonnen haben.

Germogliazione seme di cannabis in acqua

Schreibe einen Kommentar