Unterschied zwischen gewöhnlichen und feminisierten selbstblĂŒhenden Cannabissamen

Feminisierte, regelmĂ€ĂŸige oder selbstblĂŒhende Samen. Was sind die Unterschiede?

Contenuti:

Standard-Cannabis samen stammen von einem mĂ€nnlichen und einem weiblichen Elternteil und können sowohl mĂ€nnliche als auch weibliche Pflanzen produzieren. Wenn es um Cannabis samen geht, gibt es viele Möglichkeiten und die Situation wird komplizierter, wenn Sie feststellen, dass jede Art von Samen ihre eigenen spezifischen Merkmale hat. In diesem Artikel haben wir den Unterschied zwischen regulĂ€ren Samen, feminisierten Samen und selbst blĂŒhenden Samen erklĂ€rt, die die drei Hauptkategorien darstellen. TatsĂ€chlich war der Cannabis samen katalog bis vor kurzem nicht in diese HauptstĂ€mme unterteilt. Jetzt sind die selbst blĂŒhenden Samen angekommen, die mit einem reichen CBD. Schnelle Freisetzung und Zucht innovation werden zweifellos weiterhin Neuheiten schaffen. Wenn wir jedoch zum ersten Platz zurĂŒckkehren, waren alle AnzĂŒge normal.

In diesem Artikel analysieren wir die Unterschiede zwischen Cannabis samen.

Wir können sofort vorhersagen, dass es nur einen Unterschied gibt: Normale Samen können sowohl mĂ€nnliche als auch weibliche Pflanzen erzeugen, feminisierte Samen, stattdessen werden nur Frauen geboren (aber Vorsicht vor Hermaphroditen), die von selbstblĂŒhenden Samen sprechen, ihre Besonderheit ist ihre Wachstumsgeschwindigkeit und blĂŒhen. In einem Zeitraum von nur 12 Wochen, in dem Autoflowers wachsen, können bereits kompakte und harzige Knospen geerntet werden.

RegelmĂ€ĂŸige Cannabis samen

Bei regulĂ€ren Samen ist es praktisch unmöglich zu sagen, ob ein normaler Cannabissamen ein mĂ€nnlicher oder ein feminisierter Samen wird. NatĂŒrlich ist es nach Erreichen der BlĂŒte viel einfacher, mĂ€nnliche und weibliche Pflanzen zu identifizieren und zu trennen. MĂ€nnchen produzieren ovale Schoten, wĂ€hrend Weibchen einen tropfenförmigen Kelch produzieren.

RegelmĂ€ĂŸiger Anbau von Cannabissamen

Bei normalen Samen betrĂ€gt das WachstumsverhĂ€ltnis von Mann zu Frau bei normalen Samen etwa 1 zu 1 (etwa 66% der Frauen). Wenn Sie anfangen zu keimen, ist es in Ihrem besten Interesse anzunehmen, dass 50% der Samen schließlich weibliche Cannabispflanzen werden. Wenn Sie normale Samen anbauen, sollten Sie immer ein paar Samen mehr keimen, um alle MĂ€nnchen zu kompensieren, die Sie spĂ€ter wĂ€hrend der frĂŒhen BlĂŒtezeit verwerfen.

Eine Reihe verschiedener Variablen bestimmen, ob regulĂ€re Samen fĂŒr einige ZĂŒchter besser geeignet sind als feminisierte Samen. Die Wachstumsbedingungen, die verfĂŒgbare Zeit und der verfĂŒgbare Raum, die bevorzugte Wahl und das allgemeine Niveau der FĂ€higkeiten spielen eine Rolle. Wenn Sie Cannabis zĂŒchten und neue Samen produzieren möchten, benötigen Sie sowohl mĂ€nnliche als auch weibliche Pflanzen, fĂŒr die normale Samen erforderlich wĂ€ren. Wenn Sie kein Interesse an der Zucht haben und nur ein paar großartige Knospen haben möchten, sind feminisierte Samen möglicherweise die bessere Wahl.

Feminisierte Cannabis samen

Feminisierte Samen 100% weibliche Pflanzen

Im Gegensatz zu normalen Samen werden feminisierte Samen speziell gezĂŒchtet, um mĂ€nnliche Chromosomen zu eliminieren, wodurch effektiv sichergestellt wird, dass jede Pflanze in der Ernte weiblich ist. Wenn Sie schnell und einfach kultivieren möchten, sind feminisierte Samen perfekt. Feminisierte Samen eliminieren effektiv die Notwendigkeit, Geschlechter zu identifizieren, da Pflanzen immer weiblich sein werden.

Feminisierte Samen sind auch auf andere logistische Weise sinnvoll. Bei normalen Samen neigen die ZĂŒchter dazu, zusĂ€tzliche Samen zu keimen (bis zur doppelten erwarteten Menge), um unnötige MĂ€nnchen zu berĂŒcksichtigen. Wenn Sie feminisierte Samen verwenden, mĂŒssen Sie nur alle Pflanzen keimen, die Sie benötigen.

HĂŒte dich vor Zwitter

MĂ€nnliche weibliche blĂŒhende Stress-Zwitter-Cannabispflanze

Ein weiterer Aspekt ist, dass Cannabis nicht ausschließlich mĂ€nnlich oder weiblich ist. Jede Marihuana-Pflanze kann unter bestimmten Bedingungen BlĂŒten beiderlei Geschlechts produzieren. Einige Umweltfaktoren können dazu fĂŒhren, dass eine Pflanze gleichzeitig BlĂŒten beider Geschlechter wachsen lĂ€sst. Im Allgemeinen ist dies eine Stressreaktion, die einen Überlebensmechanismus in der Pflanze auslöst. TemperaturabfĂ€lle, physische SchĂ€den, Probleme mit dem Lichtzyklus und andere Stressfaktoren können dazu fĂŒhren, dass die Pflanze intersexuelle Eigenschaften erzeugt.

Die Reaktion der Pflanze auf diese Bedingungen besteht darin, zu erkennen, dass die Überlebenschancen und letztendlich die Reproduktion gering sind. Das Implantat verfĂŒgt ĂŒber eine integrierte Überlebensreaktion, um sicherzustellen, dass es sich erfolgreich reproduzieren kann. Unter diesen UmstĂ€nden produziert eine weibliche Pflanze stagnierte mĂ€nnliche BlĂŒten, sodass sie ihre eigenen weiblichen StempelblĂŒten bestĂ€uben können. Dies ermöglicht es ihnen, Samen zu produzieren, ohne dass ein MĂ€nnchen benötigt wird. In einigen FĂ€llen produzieren mĂ€nnliche Pflanzen Stempel, dies ist jedoch selten.

Feminisierte Cannabis-Samen produktion

Marihuanasamen von den besten ZĂŒchtern

Im Gegensatz zu normalen Samen wurden feminisierte Cannabissamen unter Verwendung von zwei weiblichen Marihuana-Pflanzen hergestellt. Eine der fraglichen Pflanzen hĂ€tte zwittrige Tendenzen gehabt (oder die Neigung, unter Stress mĂ€nnliche BlĂŒten zu bilden). Um die Pflanze hervorzuheben, unterbrechen die ZĂŒchter den Lichtzyklus oder beschneiden Zweige oder BlĂ€tter. Der von der Zwitter Pflanze produzierte Pollen wĂŒrde dann zur BestĂ€ubung des “reinen” Weibchens verwendet. Leider könnten die zwittrigen Pflanzen, mit denen Frauen bestĂ€ubt werden, dieses zwittrige Merkmal bis zu den resultierenden Samen weitergeben. Dies bedeutete im Wesentlichen, dass feminisierte Samen eine stĂ€rkere Tendenz zeigten, eher zwittrig als rein weiblich zu sein.

Im Laufe der Zeit verbesserte sich jedoch der Prozess der Herstellung feminisierte Samen und erwies sich als komplexer. Mithilfe verschiedener Silbersorten (finden Sie heraus, wie feminisierte Marihuana samen aus kolloidalem Silber hergestellt werden können) ist es möglich geworden, selbst die reinsten Frauen dazu zu zwingen, mĂ€nnliche CannabisblĂŒten herzustellen. Daher neigen die von diesen Pflanzen erzeugten Samen nicht zur IntersexualitĂ€t. Alle feminisierten Samen von Weed of Grace werden mit dieser Methode hergestellt.

Einfach ausgedrĂŒckt ist IntersexualitĂ€t oder Hermaphroditismus ein natĂŒrlicher Bestandteil des Genoms der Marihuana-Pflanze. AbhĂ€ngig von der Genetik jeder Pflanze haben sie aufgrund bestimmter Bedingungen eine grĂ¶ĂŸere oder geringere Chance, Zwitter zu werden. Diese Samen sind auch NICHT gentechnisch verĂ€ndert, was bedeutet, dass Gene weder hinzugefĂŒgt noch aus der Pflanze entfernt werden. Die Mutterpflanzen selbst könnten durch Silber als “physikalisch verĂ€ndert” angesehen werden, aber die Samen selbst werden auf natĂŒrliche Weise durch BestĂ€ubung erzeugt.

Autoflowering Cannabis samen

Marihuana-Sorten, die im Allgemeinen klein blĂŒhen und ideal fĂŒr den Anbau im Freien sind. Die Stunden des Lichts nehmen ab und ein Wechsel der Jahreszeit ist nicht erforderlich, damit Cannabis samen automatisch blĂŒhen können. Die meisten Standard-Marihuana-Pflanzen beginnen im SpĂ€tsommer zu blĂŒhen, da sich die Tage verkĂŒrzen und die Lichtmenge abnimmt. Pflanzen erkennen, dass sie vor Beginn des Winters zu reifen beginnen mĂŒssen. Autoflowering Samenpflanzen sind unterschiedlich. Sie treten in die BlĂŒtephase ein, selbst wenn sie 24 Stunden Licht erhalten.

Bei selbst blĂŒhenden Samenpflanzen dauert es normalerweise 10 Wochen von Anfang bis Ende. Es ist auch möglich, feminisierte selbst blĂŒhende Samen zu finden, die den doppelten Nutzen einer schnellen Ernte bieten, und es ist nicht erforderlich, das Geschlecht der Pflanzen zu identifizieren. Diese Samen können in einer normalen Sommerperiode etwa 2 Ernten produzieren.

Kapitulation:

Im Gegensatz zu normalen Samen mit selbstblĂŒhenden Samen können Sie zwischen 50 und 500 Gramm pro m2 erwarten. Dies hĂ€ngt davon ab, wie die Anlage gewartet und gepflegt wird.

Autoflowering Pflanzen bleiben ziemlich klein, so dass Sie fĂŒr jeden Quadratmeter ein paar pflanzen können. Wenn Sie in etwa 10 Wochen etwas Unkraut im Freien genießen möchten, hilft die Verwendung dieser Cannabissamen auf jeden Fall. Der Ertrag und die QualitĂ€t entsprechen jedoch nicht den normal blĂŒhenden Samen.

Kompakte und harzige Ganja-Knospen

Bei feminisierten selbstblĂŒhenden Samen sollten Sie der Pflanze in den ersten 2 bis 3 Wochen eine Wachstumsformel geben. Danach können Sie mit der BlĂŒtenformel fortfahren.

Merkmale der automatischen BlĂŒte von Cannabis samen

  • Im Allgemeinen 30 bis 60 Zentimeter hoch
  • Geeignet fĂŒr das Wachstum im Freien
  • Es beginnt automatisch nach ca. 3 Wochen zu blĂŒhen
  • Es dauert 9 bis 10 Wochen vom Samen bis zur Ernte

I NOSTRI PRODOTTI

🌿The Grace Genetics  Team 🌿

🌿The Grace Genetics Team 🌿

Cannabis in addition to being our job is also our passion, which is why we always strive to offer our readers quality articles that are always up to date on the latest news from the cannabis world.

Schreibe einen Kommentar