Die besten Lampen fĂŒr den Cannabis anbau

Die besten Lampen fĂŒr den Cannabis anbau

Inhalt:

  • Wie setzt sich der Cannabis-Lichtzyklus zusammen?
  • Das Lichtspektrum
  • Die meisten Cannabis-Lampen werden angebaut
  • HPS
  • LED
  • LEC
  • MH
  • HID
  • CFL
  • Also, welche Lampe solltest du verwenden?
  • Lichtpflanzenabstand
  • Welche reflektierenden Materialien sind zu verwenden?

Der Lichtzyklus von Cannabis

Der Cannabis-Zyklus ist einer der am einfachsten zu kontrollierenden und einer der wichtigsten Faktoren, die zum Wachstum von Cannabis beitragen. Wie alle Pflanzen stĂŒtzt sich Hanf auf Licht als Grundlage fĂŒr die Fotosynthese, bei der Pflanzen Nahrung und Energie produzieren. In der natĂŒrlichen Umgebung Ă€ndert sich Hanf mit den Jahreszeiten in einer bestimmten Umgebung. Es wird sprießen, wachsen, blĂŒhen und alles als Reaktion auf VerĂ€nderungen in der Umwelt sĂ€en.

Im Allgemeinen erhalten Cannabispflanzen wĂ€hrend der Vegetationsphase mehr Licht und wĂ€hrend des Blutzyklus mehr Dunkelheit. Im Freien keimen Cannabis samen normalerweise im FrĂŒhjahr und die Sonnenstunden im FrĂŒhjahr beginnen zuzunehmen. Sie wachsen weiter, bis die Tage immer kĂŒrzer werden und sie blĂŒhen. In InnenrĂ€umen hingegen mĂŒssen wir diejenigen sein, die den Hell-Dunkel-Zyklus regulieren. Normalerweise erhĂ€lt eine vegetative Pflanze 18 bis 20 Stunden Licht und 4 bis 6 Stunden Dunkelheit. Stattdessen werden wĂ€hrend der BlĂŒtephase 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit gegeben.

Coltivazione cannabis indoor lampade led

Was ist das Lichtspektrum?

Die Sonne gibt Energie in Form von Sonnenstrahlung ab, diese Strahlung wird meist gefiltert. Nur ein kleiner Teil dieses Lichts ist fĂŒr uns Menschen sichtbar, dieser Teil wird als Lichtspektrum bezeichnet.

Im Freien wachsen Cannabispflanzen unter der Sonne und erhalten so das gesamte Lichtspektrum. Das heißt, in InnenrĂ€umen mĂŒssen wir die beste Lampe mit einem möglichst Ă€hnlichen Lichtspektrum fĂŒr die beste Entwicklung unseres Cannabis-SĂ€mlings versorgen.

Cannabis in der Natur benötigt die blauen WellenlĂ€ngen in der vegetativen Phase mit dem Ziel, stark, groß und mit der grĂ¶ĂŸten Anzahl von BlĂ€ttern zu wachsen. Cannabis in der Natur benötigt rote WellenlĂ€ngen fĂŒr die BlĂŒtenbildung wĂ€hrend der BlĂŒtephase.

Es gibt eine große Auswahl an Wachstumslichtern, von denen einige ein besseres Lichtspektrum als andere haben (siehe Abbildung unten).

Verschiedene wachsende Lampen

Wenn Sie in InnenrĂ€umen wachsen, mĂŒssen Sie entscheiden, wie Sie Ihre Lichter am besten aufstellen möchten. FĂŒr das Beleuchtungssystem gibt es viele verschiedene Optionen und viele Meinungen. Die IntensitĂ€t des Beleuchtungssystems, die Spektralfarben und die zugrunde liegende Technologie variieren. Dies hĂ€ngt von der GrĂ¶ĂŸe des Wachstumsraums, dem Strombedarf und der Zeit und dem Geld ab, die Sie bereit sind, in die Beleuchtung des Wachstumsraums zu investieren.

Es gibt viele Arten von Wachstumslichtern, von denen jede ihre eigenen StĂ€rken und SchwĂ€chen hat. Viele Erzeuger argumentieren, welche Lampe die beste ist, aber im Allgemeinen ist jede Lampe speziell fĂŒr eine bestimmte Wachstumsphase oder einen bestimmten Jobtyp konzipiert. Es ist Sache des Erzeugers, zu entscheiden, wie viel Geld und wie viel Zeit in das Beleuchtungssystem investiert werden soll.

lampade coltivare cannabis indoor led hps

HPS – [Natriumdampf-Hochdruck lampen]

HPS-Lampen haben wĂ€hrend der BlĂŒtezeit von Cannabispflanzen eine ideale Farbpalette, wĂ€hrend Metallhalogenide fĂŒr die Wachstumsphase von Cannabis von Vorteil sind. Sie arbeiten Ă€hnlich wie andere HID-Lampen und senden Licht aus, indem sie einen elektrischen Strom auslösen, der durch eine GlĂŒhbirne fließt, die Xenongas und Natriumgas enthĂ€lt. Sie strahlen ein mattes rosa Leuchten aus und verwandeln sich nach dem ErwĂ€rmen schnell in ein rosa-orangefarbenes Leuchten. DarĂŒber hinaus sind diese Lampen besonders nĂŒtzlich fĂŒr das Wachstum in InnenrĂ€umen, insbesondere fĂŒr Pflanzen, die die BlĂŒtezeit durchlaufen.

Lampade hps per coltivare cannabis in grow box indoor

Die beste Option ist der Kauf von zwei 400-W- oder 600-W-HPS-Leuchten. Diese Leuchten verteilen das Licht gleichmĂ€ĂŸig fĂŒr Ihre Pflanzen und es gibt nicht zu viele, sodass das Risiko einer thermischen BeschĂ€digung gering ist. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise gleichzeitig Leuchtstofflampen und Natriumdampflampen verwenden möchten.

LED – [Leuchtdioden]

LED-Leuchten haben viele Vorteile. Erstens ist ihre Spannung sehr niedrig, was bedeutet, dass weniger Geld fĂŒr Wartung und Strom ausgegeben wird, um sie am Laufen zu halten. Was folgt ist, dass sie sehr wenig WĂ€rme erzeugen, was bedeutet, dass Sie sich bei Verwendung von LED-Lichtern keine Sorgen ĂŒber eine Überhitzung der Wachstumskammer machen mĂŒssen. Es kann auch die AbhĂ€ngigkeit von BelĂŒftung und LĂŒftern weiter verringern und so Energie weiter sparen. Je nach Betrieb kann es bei Verwendung von LED-Beleuchtung erforderlich sein, den Raum zu heizen.

Marijuana indoor con lampade led coltivare cannabis

FĂŒr Erzeuger, die Wert auf PrivatsphĂ€re legen, bieten LED-Leuchten einen zusĂ€tzlichen Vorteil: Die reduzierte WĂ€rme macht es nahezu unmöglich, LED-Beleuchtung mit der WĂ€rmebildtechnologie zu erfassen, die normalerweise zur Erfassung der InfrarotwĂ€rme der meisten HPS-Leuchten verwendet wird. LED-Beleuchtung ist auch leiser als andere Beleuchtungsoptionen, ohne das Hintergrundsummen von HPS-Lichtern. Die anfĂ€ngliche Investition in LED-Leuchten ist höher als bei einigen billigeren Optionen, was einige Erzeuger dazu veranlassen kann, ihre Verwendung in Frage zu stellen. Vorausgesetzt, der Raum muss nicht beheizt werden, verschwendet die LED-Lampe viel weniger WĂ€rme und spart viel Strom. LED-Leuchten halten lange. Einige Modelle haben eine Lebensdauer von mehr als 100.000 Stunden.

LEC – [CMH-Lampen Cannabis]

Mit erhöhten Lumen pro Watt und verbesserten ErtrĂ€gen und mehr natĂŒrlichen Lichtspektren ziehen LEC-Lampen, auch als CMH-Leuchten bekannt, immer mehr Aufmerksamkeit von allen erstklassigen Indoor-Cannabis-ZĂŒchtern auf sich. Dies sind wenig benannte Lampen auf dem Markt, aber sie werden von Millionen von Erzeugern sehr bewundert.

LEC-Lampen arbeiten dank einer keramischen Entladungsröhre. Was Sie erhalten, ist eine viel natĂŒrlichere Farbe, die mehr Lumen pro Watt erzeugt und viel, viel lĂ€nger hĂ€lt. Die Vorteile, die diese Lampe bietet, sind die Farbe des erzeugten Lichts, die viel natĂŒrlicher ist. In der Praxis ist die natĂŒrliche Farbe der Pflanze viel leichter zu beobachten, was wichtig ist, um die Gesundheit der wachsenden Pflanzen zu ĂŒberprĂŒfen und ob diese vorhanden sind Probleme, die schnell an ihren Farbabweichungen erkannt werden können. LEC-Lichter emittieren UV-B-Strahlen, die die Trichomproduktion wĂ€hrend der vegetativen Phase von Cannabispflanzen verbessern. Die Endausbeuten steigen also erheblich. Weitere Vorteile von LECs sind ihre Lebensdauer und der einfache Anschluss ohne Verwendung externer Netzteile.

MH – [Halogen-Metalldampf lampen cannabis]

Das Licht von MH-Lampen wird durch ZĂŒnden eines elektrischen Stroms aus Quecksilbergas erzeugt, das mit Quecksilber und einem bestimmten Metalliodid gemischt ist. Das Licht, das es erzeugt, fĂ€llt wĂ€hrend der Wachstumsphase von Cannabis in den idealen Bereich des Farbspektrums. Besonders gut fĂŒr die vegetative Phase. Sie können auch eine 1000-Watt-Metallhalogenidlampe verwenden, um die BlĂŒtezeit der Pflanze zu induzieren. Nach der EinfĂŒhrung der HID-Beleuchtung verwenden ZĂŒchter in den USA seit langem Halogen-Metalldampflampen und haben in allen Phasen des Pflanzenwachstums gute Ergebnisse erzielt.

HID – [Lichter mit hoher IntensitĂ€t]

HID-Leuchten wurden zuerst in großem Maßstab erfunden und an öffentlichen Orten und in Stadien eingesetzt. Dies deutet darauf hin, dass diese Arten von Licht sehr stark sind und viele Landwirte sie neben Cannabis auch verwenden, um viele andere Dinge anzubauen, aber dennoch sind sie fĂŒr Cannabis sehr effektiv. Unter den verschiedenen Arten von HID-Licht finden wir Quecksilber, Metallhalogenid und Natriumdampf.

CFL – [Leuchtst off lampen cannabis]

Die ZĂŒchter verwenden seit vielen Jahren CFL-Lichter, um die Sonne fĂŒr das Wachstum in InnenrĂ€umen und die frĂŒhe Keimung in kalten Klimazonen zu simulieren. Leider sind CFLs teuer und erfordern eine große Anzahl von Leuchtstofflampen, um natĂŒrliches Licht zu simulieren.

Abstand der Lampen

Hier ist ein Diagramm, das die optimalen AbstÀnde zwischen den Lampen und den Pflanzen enthÀlt, abhÀngig von der Lampe, die Sie besitzen.

Fluoreszierendes Licht(5-10 cm)
LED Lampen

(25-50 cm)
[hÀngt von der Leistung ab]

250 Watt MH Lampen(20-30 cm)
MH 400 Watt Lampen(30-40 cm)
Standard HPS 250 Watt(20-30 cm)
HPS 400 Watt(30-40 cm)
HPS 600 Watt(50-60 cm)
HPS Agro light 400 Watt(30-40 cm)
HPS Agro light 600 Watt(50-60 cm)
Distanza lampade coltivazione cannabis indoor

Besser geeignete reflektierende Materialien

Der erste Schritt zur Verhinderung von Lichtverlust wĂ€hrend des Wachstumsprozesses besteht darin, einen Lichtreflektor zu erhalten. Dies bedeutet, dass Sie das Licht horizontal platzieren mĂŒssen, um den Reflexionsprozess zu maximieren.

Die beiden am hĂ€ufigsten verwendeten Materialien fĂŒr Reflektoren sind Aluminium. Einige ZĂŒchter empfehlen, nur die WĂ€nde des Zuchtraums weiß zu streichen, um den Innenraum widerzuspiegeln. Die beste Wahl ist jedoch das Mylar- oder Panda-Blatt.

Materiali riflettenti pianta marijuana grow box

Schreibe einen Kommentar