Kush, lass uns diese Art von Cannabis entdecken

Cannabis kann auf viele verschiedene Arten klassifiziert werden. Im Allgemeinen wird diese harzige Blume basierend auf der Morphologie der Pflanze als Sativa, Hybrid oder Indica klassifiziert. Aber Cannabis kann durch populären Slang wie Kush, Haze und Purple weiter klassifiziert werden. Diese Begriffe beziehen sich auf Cannabisarten, die durch unterschiedliche Gerüche, Geschmäcker, Wirkungen und/oder geografische Regionen gekennzeichnet sind.

Kush-Cannabissorte, starke und beruhigende Wirkung dank hohem THC

Wodurch zeichnet sich „Kush“-Cannabis aus?

Diese besondere Cannabissorte stammt aus dem Hindukusch-Gebirge. Diese Bergkette erstreckt sich über die afghanisch-pakistanische Grenze und ist eine der wenigen geografischen Regionen, in denen die Cannabispflanze heimisch wächst.

Starke “Kush“-Genetik zu haben bedeutet normalerweise, dass eine Sorte einige der folgenden Eigenschaften hat:

  • Aussehen: Dein Vorrat kann tiefgrüne Colas und Blätter mit violetten Schattierungen aufweisen. Die Stempel (Haare) können orange, bronze oder rostfarben erscheinen. Die Knospen sind dicht, groß und verknotet und stammen von stämmigen und dicht gepackten Pflanzen.
  • Geruch: Das Aroma kann zwischen erdig, blumig, scharf, Kiefer, Weihrauch, süßen Früchten, Haschgewürzen, Pfeffer, Zitrusfrüchten, Gas und Kräutern variieren.
  • Geschmack: Rauch oder Dampf sollte weich und krautig sein und blumig, Traube, Diesel, Zitrus und erdig schmecken.
  • Wirkung: Die Wirkung ist typischerweise stark und beruhigend. Begleitet werden sie meist von einer strahlenden Euphorie, die den Verbraucher mit einem Lächeln ins Bett zaubert. Selbstbeobachtung oder innere Reflexion ist ebenfalls ein häufiger Effekt dieser Sorte.

Denken Sie daran, dass diese Eigenschaften von Sorte zu Sorte variieren können. Wie eine Sorte wächst und ihr einzigartiger genetischer Ausdruck (als “Phänotyp” bezeichnet) beeinflusst natürlich die Eigenschaften einer Sorte.

Außer unter Züchtern von Stämmen sind diese Stämme für ihre Kreuzung beliebt, die Hybridgenetik etabliert. Wie bei vielen Landrassensorten zeigt die Kush-Genetik eine natürliche Resistenz gegen bestimmte Elemente, die in ihrer Heimat heimisch sind. Dazu gehören robuste Bestände und Vegetation, die kälteres, raueres Klima und moderaten Wasserverbrauch überstehen können, sodass die Pflanze einen etwas trockenen Boden tolerieren kann. Zusätzlich zu ihrer natürlichen Widerstandsfähigkeit entscheiden sich viele Züchter für den Anbau dieser Sorte wegen ihrer hohen Erträge und überschaubaren Höhe.

Was sind die beliebtesten Kush-Cannabissorten?

Eine einfache Suche nach „Kush“ wird Hunderte von Sorten mit einem afghanischen Vorfahren hervorbringen, aber fangen wir mit den fünf beliebtesten an:

Bubba Kush Marihuana-Knospen

OG Kush

Die berühmteste aller Sorten, OG Kush, trifft den Sweet Spot der Indica-dominanten Hybridskala. Die angenehme und dennoch starke Sedierung dieser Sorte, gepaart mit einer erhebenden Euphorie, machen sie zur perfekten Wohlfühlsorte. Auch in einer leichten Cannabis-Version auf unserer Website erhältlich.

Bubba Kush

Bubba Kush ist das, was normalerweise in den Sinn kommt, wenn Leute an Indica-dominante Wirkungen denken. Diese Sorte ist süßlich und beruhigend und drückt den Verbraucher auf das Sofa, als würde er Betonstiefel mit einem hautengen Betonoverall und einem hoch aufragenden Trenchcoat aus Beton tragen. Bubba kann auch Ihren Appetit anregen; Versuchen Sie, nicht vor dem Kühlschrank einzuschlafen, während Sie eine Schachtel Eierwaffeln aufstellen.

– Purple Kush

Purple Kush ist ein hervorragendes Beispiel für Indica-dominante Eigenschaften. Diese Sorte hat lila Blätter und hat im Allgemeinen einen erdigen, traubigen Geschmack sowie eine schläfrige Wirkung.

Purple Kush Weed Cannabis-Sorte oben

– Skywalker OG

Skywalker OG nimmt die klassischen Hybrideffekte von OG und vertieft seine beruhigende Wirkung durch die Zugabe von Skywalker. Diese Sorte entwickelt einen reichhaltigen, fruchtigen Dieselgeschmack und ein Aroma, das die glücklichen und erhebenden mentalen Eigenschaften ihrer Elterngenetik nachahmt. Die kriechende und beruhigende Wirkung verschmilzt mit dem Körper und führt den Benutzer von der Tageslichtseite auf die dunkle Seite der Nacht (und des Schlafs).

– Melon Kush

Melon Kush ist ein weiterer Klassiker, der Attribute direkt von Hindu erbt. Mit einer Mischung aus schläfrigen, fröhlichen und entspannenden Effekten verdient Master Kush ihren Titel. Diese Sorte ist eine ausgezeichnete Alternative zu Bubba. Diese Cannabissorte ist in unserem Katalog auch in einer leichten Cannabisversion erhältlich.

Kush Rock CBD

Kush Rock CBD Es handelt sich um eine Vielzahl von legalen Cannabissamen mit Photoperiode, mit sehr hohen CBD-Prozentsätzen über 12% und THC-Werten unter 0,2%. Es handelt sich daher um eine völlig legale Marihuana-Genetik, die sich durch die reichliche Produktion von CBD-Knospen aus einer relativ kurzen Blütezeit auszeichnet Zeitraum. Die Blütenstände von Kush Rock CBD zeichnen sich durch eine üppige Harzschicht und hervorragende Kompaktheit aus.

Auto Amnesia Kush

Auto Amnesia Kush ist eine Marihuana-Genetik mit hohen THC-Prozentsätzen über 15% und völlig null CBD-Werten, es ist eine selbstblühende Sorte, die ihren Lebenszyklus in etwa 2,5 Monaten abschließt. Die Blüten von Auto Amnesia Kush zeichnen sich durch Noten von Kiefer, Weihrauch und Zitrone aus und garantieren einen großartigen Geschmack, sie sind auch voll von psychoaktivem Harz, der Gehalt an Tetrahydrocannabinol in dieser Cannabissorte schießt in die Höhe.

In unserem E-Book-Bereich finden Sie über 40 Bücher in 4 verschiedenen Sprachen. Folgen Sie dem Link, um alle gewünschten Bücher kostenlos herunterzuladen.

Stichworte

Grace Genetics-Team

Unser Team von Cannabis-Experten veröffentlicht wöchentlich neue und aktualisierte Informationsartikel zu aktuellen Nachrichten aus der Welt des Cannabis sowie Hilfsmittel und Ratgeber zum Anbau von Marihuana-Pflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Neuesten Nachrichten