Leitfaden zur Tabakernte

Leitfaden zur Tabakernte

ERNTE UND JAHRESZEIT

Aufgrund der Tabakernte und des Pflegebedarfs wird im Haus oder Garten nur wenig Tabak für den persönlichen Gebrauch produziert. Eine weitere Abschreckung für die Tabakproduktion zu Hause ist die Notwendigkeit, ausgehärteten Tabak ein bis drei Jahre oder länger zu altern. Die folgenden Vorschläge basieren nicht auf Forschungserfahrungen oder Informationen, sondern sind nur die Meinung des Autors. Einige einheimische Blattproduzenten haben jedoch Ernte- und Verarbeitungstechniken entwickelt, die für sie zufriedenstellend sind und häufig ihre Erfahrungen mit anderen teilen.

Würze

Tabak kann mit zusätzlicher Wärme oder mit Luft gehärtet werden. Aufgrund der erforderlichen Strukturen scheint es für den Gärtner kein praktisches Mittel zu geben, Wärme zur Tabakhärtung zu verwenden. Tabakernte könnte ohne Hitze getrocknet werden, wenn ein Raum mit guter Luftzirkulation verfügbar ist. Die Lufthaltungstemperaturen können zwischen 15 und 18 ° C und zwischen 30 und 32 ° C liegen, und die relative Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 65 und 70% liegen. Die richtige Aushärtung sollte einige Wochen dauern, um eine gute Qualität zu erzielen. Zu schnell trocknender Tabak ist grün und weist kein gutes Aroma und keinen guten Geschmack auf, während sich Schimmel oder Fäulnis entwickeln können, wenn der Prozess zu langsam ist. Ein Raum, der nach Bedarf geöffnet und geschlossen werden kann, um die relative Luftfeuchtigkeit und die Trocknungsgeschwindigkeit zu steuern.

Sammlung

Die Ernte kann erfolgen, indem die Blätter vom Stiel auf dem Feld entfernt und gepflegt werden oder indem der Stiel in Bodennähe geschnitten und der gesamte Stiel aufgehängt wird. Die Blätter würden dann nach dem Trocknen vom Stiel entfernt. Wenn die Blätter auf dem Feld entfernt werden, sollten im Abstand von 1 bis 2 Wochen vier oder fünf Ernten erfolgen, beginnend mit den niedrigsten Blättern. Die erste Ernte würde oben oder unmittelbar danach erfolgen, wenn die Blätter eine leichte Gelbfärbung aufweisen. Wenn der gesamte Stil zum Aushärten geschnitten wird, sollte es ca. 3-4 Wochen nach dem Auffüllen sein. Die unteren Blätter würden sich zu diesem Zeitpunkt teilweise verschlechtern. Sorgen Sie für ausreichend Platz zwischen den Stielen, um ein zufriedenstellendes Trocknen der Blätter zu ermöglichen.

Altern (nur notwendig, wenn Sie ein Produkt von sehr hoher Qualität anstreben)

Jeder handelsübliche Tabakernte reift 45 Tage bis ein Jahr oder länger, bevor er verwendet wird. Unverarbeiteter Tabak ist zäh und schmeckt nicht gut. Für den Hausgärtner wird das Altern wahrscheinlich schwieriger sein, sogar noch schwieriger als das Wachsen. Die Alterung für oder kann bis zu 5-6 Jahre dauern und tritt nur auf, wenn die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen günstig sind. Wenn der Tabak zu trocken ist, gibt es keine Alterung und wenn er zu nass ist, kommt es zu Blattverfall. Leider variieren die richtige Temperatur und der richtige Feuchtigkeitsgehalt stark. Der heimische Produzent würde das Wissen und die Fähigkeiten benötigen, um Tabak richtig zu altern oder bereit zu sein, mit Tabak zu experimentieren. Gleiches gilt für die Zugabe von Aromastoffen während oder nach dem Altern und vor der Verwendung von Tabak.

Schreibe einen Kommentar