So schneiden Sie Ihre Hanf pflanzen, um tolle Knospen zu bekommen

So schneiden Sie Ihre Hanf pflanzen, um tolle Knospen zu bekommen

-Inhalt:

  • Grundlegende Informationen zu diesem Prozess
  • Warum muss Hanf geschnitten werden?
  • Wann sollte es gemacht werden?
  • Alles Gute Schneidtechniken
  • Perfekte Werkzeuge zum Hanfschnitt
  • Trocknen und BrĂ€unen der Spitzen

Nach monatelanger Aufmerksamkeit und harter Anstrengung in Ihrem Garten fĂŒr unsere geliebten Hanf schneiden pflanzen ist es endlich Zeit zu ernten. Viele Menschen (aus gutem Grund) befĂŒrchten den Prozess des Abschneidens der Knospen von den Knospen (auch als “Manicurare” bekannt).

ManikĂŒre BlĂŒtenstĂ€nde Hanf

Aber zum GlĂŒck gibt es Möglichkeiten, es angenehmer und effizienter zu machen. Wenn Sie die Grundlagen kennen, bevor Sie sich eine Schere schnappen, erhalten Sie perfekt gepflegte Knospen von höchster QualitĂ€t und folglich Marktbewertung.

Warum den Trimmvorgang an Ihren Hanfknospen durchfĂŒhren?

Hanfoberteile von Hand schneiden

Das Schneiden Hanf und Trimmen unserer Hanf knospen fĂŒr verschiedene Hauptzwecke. Aus Ă€sthetischer Sicht sieht ein gut gereinigtes Oberteil viel besser aus. Geschnittenes Cannabis sieht kompakter und gleichmĂ€ĂŸiger aus. ÜbermĂ€ĂŸiges Laub ist ein Dorn im Auge. Eine leichte Reinigung fĂŒhrt hĂ€ufig zu einem optisch ansprechenderen Endprodukt.

DarĂŒber hinaus neigen die BlĂ€tter dazu, eine geringere Konzentration an Trichomen und Terpenen zu enthalten, was das QualitĂ€tsniveau des Produkts senkt. Durch Entfernen dieser hervorstehenden BlĂ€tter werden Teile der Knospen freigelegt, die viel reicher an dem Wirkstoff sind, auch da die BlĂ€tter dicker und schwerer feuchtigkeitsabweisend sind. WĂ€hrend der Trocknungs- und BrĂ€unungsphase neigen die geschnittenen Knospen dazu, einen gleichmĂ€ĂŸigeren Feuchtigkeitsgehalt zu hinterlassen. Auf diese Weise können wir eine gleichmĂ€ĂŸige BrĂ€unung im gesamten BehĂ€lter erzielen und alle Terpene optimal konservieren.

Wann sollten wir anfangen, unsere geliebten Pflanzen zu schneiden?

Einfach, obwohl selbst von erfahrenen ZĂŒchtern stark vernachlĂ€ssigt, sollte das Schneiden einige Tage vor der Ernte beginnen, wenn die grĂ¶ĂŸeren BlĂ€tter an Farbe verlieren und daher entfernt werden. Die ZĂŒchter schneiden in den ersten Wochen vor der Ernte hĂ€ufig die BlĂ€tter der unteren FĂ€cher ab, da zu diesem Zeitpunkt die Seneszenz beginnt, eine Phase des Pflanzenzyklus, in der die grĂ¶ĂŸeren BlĂ€tter mit zunehmendem Alter zu verdorren beginnen. Es ist sicher, in den Tagen vor der Ernte mit dem Entfernen von absterbendem Laub zu beginnen, oder Sie können einen Schritt weiter gehen und wĂ€hrend dieser Zeit alle unteren FĂ€cherblĂ€tter entfernen.

harzige Hanf knospen

Schneid techniken

Das Schneiden der Ernte ist unvermeidlich, aber es gibt einige verschiedene Methoden, mit denen Sie die Arbeit erledigen können. Hier sind einige der gebrÀuchlichsten Methoden.

Cannabisknospe fertig geerntet

Handgeschnittener Hanf gegen maschinengeschnittenen Hanf.

Wenn Sie einen großflĂ€chigen Anbau betreiben, haben Sie möglicherweise darĂŒber nachgedacht, in industrielle Trimmmaschinen zu investieren. Sie sind nicht nur sehr teuer, sondern haben auch eine Reihe von Wartungsproblemen. Folglich haben sie das manuelle Trimmen bei der Herstellung hochwertiger BlĂŒtenstĂ€nde nicht ersetzt. Die Form und Dichte der BlĂŒten sind fĂŒr jede Pflanze einzigartig und variiert von Knospe zu Knospe. Maschinen standardisieren diese variable Struktur, was zu beschĂ€digten Trichomen und rasierten Knospen fĂŒhrt.

Es kann teuer sein, Mitarbeiter fĂŒr das Schneiden Ihres Cannabis zu bezahlen, aber es lohnt sich, wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Pflanzen zu einem hochwertigen Endprodukt zu machen. (Wenn Sie ein kleines Wachstum haben, sollten Sie natĂŒrlich in der Lage sein, den Schnitt selbst zu handhaben.)

Oberseite des sauberen Cannabis harzes

Nass gegen trocken geschnitten.

Es gibt zwei Zeitfenster, in denen das Trimmen stattfinden kann. Der erste ist am Erntetag, wenn die Pflanze noch lebt und grĂŒn ist. Diese Methode wird ĂŒblicherweise als “Nassschneiden” bezeichnet und ist wahrscheinlich aus mehreren GrĂŒnden die bevorzugte Methode.

Nass schnitt

Erstens ermöglicht Ihnen das Nass schnitt sozusagen den Zugriff auf alle Ihre Knospen. Große BlĂ€tter erstrecken sich aufgrund ihres ĂŒbermĂ€ĂŸigen Feuchtigkeitsgehalts nach außen, wodurch das Entfernen viel einfacher und schneller wird. Viele argumentieren, dass das Nass schneiden zu einem kompakteren und Ă€sthetisch ansprechenden Endprodukt fĂŒhren wird, obwohl dies umstritten ist. Die Nassrasur fĂŒhrt fast immer zu einem schnelleren Trocknungsprozess, da das zusĂ€tzliche Laub dazu neigt, die Feuchtigkeit lĂ€nger in den Knospen zu halten.

Trocken schnitt

Trockenschneiden erfolgt dagegen, nachdem die Pflanzen Zeit hatten, einen Teil ihrer Feuchtigkeit aufzunehmen. Unbehandelte Triebe verlieren ihre Feuchtigkeit langsamer, wenn sie 4 bis 10 Tage (in einigen FĂ€llen bis zu zwei Wochen) in einer leichten, feuchten und temperatur kontrollierten Umgebung belassen werden. Dies kann ZĂŒchtern zugutekommen, die in viel trockeneren Klimazonen leben, da es mehr Zeit fĂŒr Knospen bietet. In trockenen Klimazonen trocknen die Knospen hĂ€ufig schneller aus, was zu einer ungleichmĂ€ĂŸigen Knospe fĂŒhrt, bei der die Außenseite sehr trocken ist und die Innenseite unge trocknet und feucht bleibt.

trockener Marihuana-Prozess

Viele bevorzugen auch das Trockenschneiden, da der Prozess weniger klebrig ist und Ihre Schere schont. Durch das Nass schneiden kann eine perfekt saubere Schere schnell zu einem Harz- und Kief-Schutz werden, was hĂ€ufig zu mehreren Reinigungspausen fĂŒhrt, bevor das Trimmen wieder aufgenommen werden kann. Letztendlich funktionieren beide Methoden gut und Ihre individuelle Situation sollte bestimmen, welchen Weg Sie einschlagen mĂŒssen.

Ideale Werkzeuge zum Trimmen von Cannabis

Da es sich um einen sehr heiklen Prozess handelt, werden spezielle Werkzeuge benötigt, um das Risiko einer Zerstörung unserer Hanf schneiden pflanzen vollstÀndig zu vermeiden.

Schere mit gebogenen Spitzen

Trimmscheren mit gebogener Spitze sind ein ideales Werkzeug, um diesen Vorgang auf einfachste und beste Weise durchzufĂŒhren. TatsĂ€chlich haben die gebogenen Spitzen die Besonderheit, dass sie sich perfekt an die Basis der Knospen anpassen und so die BlĂ€tter in absoluter Sicherheit entfernt werden können, wodurch eine BeschĂ€digung unserer schönen Knospen vermieden wird. Eine weitere Besonderheit dieser Schere ist, dass sie sicher bĂŒndig schneiden kann, um die ZuckerblĂ€tter zu entfernen, ohne dass die Gefahr besteht, dass die BlĂŒten beschĂ€digt werden. GlĂŒcklicherweise sind diese Scheren auch angenehm zu halten, haben einen sehr bequemen PVC-Griff und einen super Federwiderstand, um Schwielen an den HĂ€nden durch Trimmen zu vermeiden.

Gebogene Spitzenschere fĂŒr Maeijuana-Knospen

Latex handschuhe

Um diesen speziellen Prozess durchzufĂŒhren, mĂŒssen Latexhandschuhe verwendet werden. Diese schĂŒtzen die HĂ€nde tatsĂ€chlich vor dem Ausfransen der Haut, zu dem das Hanf schneiden fĂŒhren kann. Zumindest werden wir dank dieser Handschuhe vermeiden, unsere HĂ€nde mit lĂ€stigem Harz zu bedecken.

Trocknen und BrÀunen

Nach Abschluss des Trimmvorgangs mĂŒssen die Cannabisknospen getrocknet und ausgehĂ€rtet werden. Das Trocknen ist notwendig, um die Feuchtigkeit in den BlĂŒten vollstĂ€ndig zu beseitigen. In der Tat ist es unmöglich, Cannabisknospen zu rauchen, wenn es nicht trocken ist. Das BrĂ€unen verbessert unglaublich die Aromen und Geschmacksrichtungen unserer Knospen. Durch das BrĂ€unen der Knospen eignen sie sich außerdem perfekt fĂŒr die Langzeitlagerung.

Lesen Sie unseren informativen Artikel, um Cannabis richtig zu trocknen und zu heilen.

Schreibe einen Kommentar