Wie man Cannabis für die Konzentrat Produktion anbaut

Wie man Cannabis für die Konzentrat Produktion anbaut

Cannabis wird am häufigsten in Form einer Blume konsumiert. Daher konzentrieren sich viele Erzeuger darauf, hohe Erträge zu erzielen, um den Gewinn zu steigern. Einige konzentrieren sich jedoch lieber auf den aufkeimenden Konzentrat markt.

Kultivieren & nbsp; bei Konzentraten unterscheidet es sich geringfügig vom Wachstum bei Blumen; da das ultimative Ziel darin besteht, eine Pflanze zu haben, die viele Trichome produziert; damit diese Blume dann verarbeitet wird. Trichome sind die Drüsenkristalle; die sich auf Cannabis knospen bilden, die Cannabinoide und Terpene enthalten. Sie können auch als Harz, Kristalle oder Zucker bezeichnet werden.

Die Kosten für den Versand des für Konzentrate zu verarbeitenden Materials; können für einige Erzeuger eine finanzielle Abschreckung darstellen. Mit der Kolofonium technologie können viele Erzeuger jetzt ihre eigenen Konzentrate verarbeiten; um hohe Werte zu erzielen -end Öl.

Was macht es eine gute Pflanze für Konzentrate

Wenn Sie die Aromen einer Sorte konzentrieren möchten, beginnen Sie am besten mit etwas; das bereits köstlich und hoch schmeckt und das Sie mögen.

Um ein gutes Konzentrat zu erhalten, müssen Sie mit einer guten Blume beginnen. Die besten Konzentrate werden aus einer Qualitätsblume extrahiert das erzeugt bauchige Trichomköpfe.

Pflanzen, die große Trichomköpfe produzieren, haben mehr Öle; die wiederum mehr Cannabinoide und Terpene enthalten können; wodurch sie in der Lage sind; schmackhaftere Konzentrate zu produzieren.

Es ist besonders wichtig, beim lösungsmittelfreien Hashing große Trichomköpfe zu haben; da diese beim Hashmaking-Prozess leichter brechen.

Stämme mit komplexen Terpenprofilen mit mehreren Terpenen können einzigartige Aromen erzeugen. Manchmal lohnt es sich, einen hohen Ertrag gegen Neuheit zu tauschen – Komplexität und Seltenheit können zu einem großartigen Konzentrat führen. Wenn Sie sich besonders anstrengen, können Sie durch die Umwandlung in ein Konzentrat dessen subtile Eigenschaften weiter schätzen.

So verbessern Sie die Qualität Ihrer Pflanzen

Da sich Konzentrate auf das Terpen- und Geschmacksprofil eines Stammes konzentrieren, möchten Sie nicht, dass unerwünschte Verbindungen wie Pestizide und Nährstoffe in Ihre Konzentrate gelangen. Hier finden Sie einige Möglichkeiten, um die Qualität Ihrer Pflanzen durch den Schutz und die Konservierung von Terpenen zu verbessern.

Verwenden Sie vollständigen Boden

Dieser Boden ist mit den meisten Nährstoffen beladen, die Pflanzen in organischer Form benötigen, so dass die Wurzeln sie leichter aufnehmen können.

Vermeiden Sie das Sprühen von Blättern

Das Sprühen von Blättern hilft bei der Bekämpfung von Nährstoffmängeln und Schädlingsproblemen. Sie sollten diese Vorgehensweise jedoch vermeiden, wenn die Pflanzen blühen, da sich die Rückstände als Verunreinigung in Ihrem Konzentrat zeigen. Wenn Sie die Pflanzen sprühen müssen, tun Sie dies vor der Blüte und verwenden Sie nur organische Sprays.

Keine Pestizide

Halten Sie sich von gefährlichen Chemikalien fern, die nicht aus Ihrer Ernte entfernt werden können. Diese bringen Sie in Ihre Konzentrate und sind gefährlich zu konsumieren. Erwägen Sie die Verwendung integrierter Schädlingsbekämpfungsstrategien, lieber Raubtiere oder organischer Blattsprays, um Ihren Garten gesund zu halten, ohne die Blume zu beeinträchtigen.

Flush Your Crop

Wenn Sie mit nicht organischen Düngemitteln oder Nährstoffen in einem Boden oder einer Erde auf Wasserbasis wachsen, geben Sie Ihren Pflanzen in den letzten zwei Wochen der Blüte vor der Ernte nur Wasser. Dies gibt ihnen Zeit, Verunreinigungen auszuspülen, wodurch die Blume sauberer und damit ein saubereres Konzentrat wird.

Tipps und Tricks zur Steigerung der Trichomproduktion

Diese einfachen Methoden können große Auswirkungen haben und die Qualität des Endprodukts erheblich verbessern. Umgebungstemperatur Bestimmte Terpene beginnen sich bei Raumtemperatur zu zersetzen, sodass die Klimatisierung in Ihrem Wachstumsraum für die Geschmacksqualität Ihres Konzentrats unerlässlich ist. Sie können eine Klimaanlage und sogar einen Infrarot-Wärmeleser verwenden, um die Temperatur Ihrer Cola zu beobachten, wenn die Pflanzen blühen. Idealerweise möchten Sie, dass Ihr Laub geringer ist als 75 Grad.

Ist ein wesentlicher Bestandteil der Photosynthese.

Ohne CO2 können Ihre Pflanzen die Nährstoffe nicht vollständig nutzen. Geben Sie Ihre Pflanzen einen Schub mit einem CO2-Brenner, um die Größe Ihrer Pflanzen sowohl während der Vegetations- als auch der Blütephase zu erhöhen. Größere Pflanzen haben aufgrund von mehr Oberfläche und damit mehr Harz höhere Ausbeuten. Kaltes Finish dies ist umstritten, aber einige Erzeuger argumentieren, dass eine Senkung der Temperatur im Anbauraum kurz vor der Ernte zu einer erhöhten Trichome produktion führen kann.

Die Idee ist, dass der durch die Temperatursenkung verursachte Stress dazu führt, dass eine Cannabispflanze mehr Trichome produziert, um sich selbst zu schützen. Wenn eine Pflanze kurz vor dem Absterben steht, produziert sie mehr Harz, um mehr Insekten zur Bestäubung anzuziehen. Einige Züchter hören einige Tage zuvor sogar auf, eine Pflanze zu gießen es wird geerntet, um Stress zu induzieren, Erwägen Sie, die Temperatur nicht länger als 2 Wochen vor der Ernte auf niedrige 60° zu senken, wenn die Sprossen hauptsächlich angebaut werden.

Was ist nach der Erfassung zu tun? Der letzte Schritt zur Hervorhebung köstlicher Terpene in Ihrem Cannabis ist die Ernte. Einige Züchter frieren ihre Knospen ein, ohne vorher zu härten Konzentrate, während andere es vorziehen, vor der Herstellung von Konzentraten auszuhärten. Hier sind einige verschiedene Ansätze zum Speichern von Terpenen nach der Ernte. Einfrieren das Einfrieren verhindert den Abbau von Terpenen und Cannabinoiden und erfasst das frische Profil einer Pflanze, wenn ihr Terpengehalt am höchsten ist. Wenn Sie sich innerhalb weniger Wochen nach der Ernte konzentrieren möchten, können Sie den Aushärtungsprozess vollständig überspringen und Ihre Knospen einfrieren. Sie müssen die Fächerblätter entfernen und die Cola absenken, bis alle Knospen nicht größer als ein Golfball oder was auch immer sind, und dann die Knospen packen.

Trocknen und Härten wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Blume zur Erntezeit in Konzentrat verwandeln sollen, müssen Sie Ihre Pflanzen ordnungsgemäß trocknen und pflegen, um die Trichome zu schützen. Hängen Sie Ihre Pflanzen so auf, dass Sie in einem Raum mit guter Luftzirkulation bei einer Temperatur zwischen 60 und 70 ° F und einer Luftfeuchtigkeit von 45 bis 55% ausreichend Luft zum Atmen haben.

Schreibe einen Kommentar