Wie man Terpene beim Anbau von Cannabis erhöht

Wie man Terpene beim Anbau von Cannabis erhöht

7 einfache Tipps zur Erhöhung des Terpengehalts in unserem Cannabisanbau.

-Inhalt:

  • Allgemeine Aspekte von Terpenen
  • Wählen Sie Samen von höchster Qualität
  • Wo kann man Cannabis pflanzen, um seinen Geschmack zu verbessern?
  • Stressarmes Training
  • Warum sollten die Pflanzen nicht vor der Ernte gefüttert werden?
  • Niedrigere Temperaturen
  • Ernte, Zeit und Trocknung von Cannabis
  • Das Bräunen
Pianta di cannabis coltivata indoor aumento terpeni

Was sind Terpene?

Terpene – die aromatischen Verbindungen, die Cannabis unterschiedliche Düfte verleihen – sind unter Erzeugern und Verbrauchern schnell zu einem Diskussionsthema geworden. Terpene werden von den Sekretionszellen in den Trichomen der Pflanze produziert und befinden sich unter den Cannabinoiden und anderen von der Pflanze produzierten Ölen. Es wurde gezeigt, dass diese Terpene direkt mit THC und anderen Cannabinoiden zusammenarbeiten, um die Wirkung verschiedener Stämme zu beeinflussen und zu verstärken. Darüber hinaus ist es üblich, dass Verbraucher eine Kaufentscheidung treffen, die darauf basiert, wie viel Geruch die Knospen haben.

Während wir mehr über ihre Fähigkeit erfahren, die Wirkungen und Vorteile von Cannabis zu bereichern, fragen sich viele Erzeuger, wie sie diese empfindlichen und duftenden Terpene für eine noch schmackhaftere Ernte am besten einfangen können. In diesem Artikel werden einige einfache Möglichkeiten zur Steigerung der Terpenproduktion in unseren geliebten Pflanzen vorgestellt.

Semi di cannabis di ottima qualità e purezza

Wählen Sie eine hochwertige Genetik

Nicht alle Stämme sind gleich. Selbst die besten Züchter der Welt können Ziegenkraut nicht wie Super Silver Haze aussehen lassen! Wenn Sie eine hochwertige, duftende Sorte wünschen, sollten Sie beim Kauf von Samen oder Klonen nicht sparen.

Wachsen Sie Ihr Cannabis im Boden

Unabhängig davon, ob Sie drinnen oder draußen wachsen, ist bekannt, dass eine hochwertige Cannabisproduktion im Boden ein schmackhafteres Produkt hervorbringt. Viele verbinden dies mit den komplexen Nährstoffprofilen, die in Böden vorkommen. Genau wie der Anbau von Wein, Lebensmitteln oder Viehzucht kann Cannabis, das auf bestimmten Böden in bestimmten Regionen angebaut wird, einzigartige Aromen annehmen.

Belichtung

Beim Anbau von aromatischem Cannabis ist eine gute, nicht zu starke Sonneneinstrahlung unerlässlich. Wenn Sie im Freien wachsen, stellen Sie sicher, dass zwischen den Pflanzen Platz ist, damit jedes Blatt die richtige Lichtmenge erhält. Stellen Sie im inneren Leuchten bereit, die ein gesundes Spektrum bieten.

Ceppo di marijuana con moltissimi terpeni

Low Stress Training (LST) 

Ein bisschen Stress kann bei der Herstellung von Trichomen und damit Terpenen sehr hilfreich sein. Es gibt eine Reihe von stressarmen Trainingsmethoden (LSTs) und andere intensivere Methoden, die Ihnen helfen können, wirklich duftende Knospen zu bekommen.

Wenn Sie Ihre Pflanze trainieren, indem Sie während der Blüte Zweige binden oder untere Zweige beschneiden, können Sie die Energie auf andere Blüten lenken, um mehr Trichome zu produzieren. Sie können auch die Blätter um die Knospen entfernen oder Ihre Pflanzen kühleren Nachttemperaturen aussetzen.

Wie bei jeder Art von Schulung müssen Sie genau auf die Bedürfnisse Ihrer Pflanzen achten. Wenn der Prozess für Ihre Pflanzen zu schwer wird, können Sie Erträge und Qualität verringern. Zusätzlich zum Albtraum jedes wachsenden Pflanzenabschnitts, der Hermaphrodismus entwickelt.

Pianta di cannabis low stress training LST

Waschen Sie Ihre Cannabispflanzen

Zwei Wochen vor der Ernte sollten Sie aufhören, Ihre Pflanzen zu füttern. Nährstoffe bauen sich in den Knospen auf und überwältigen die wunderbaren, natürlichen Aromen, die sie produzieren. Indem Sie Ihren Pflanzen eine reine Wasserquelle geben, werden überschüssige Nährstoffe langsam entsorgt und Sie erhalten ein sauberes, aromatisches Endprodukt.

Warum müssen die Temperaturen nachts gesenkt werden?

Eine neue Anbautechnik, die darauf abzielt, die Terpene in den Cannabispflanzen zu erhöhen, besteht darin, die Temperatur des Anbaugebiets nachts im Vergleich zum Tag um etwa 5 ° C zu senken. Achtung, dieser Schritt ist äußerst wichtig, aber wir dürfen uns nicht vom Temperaturabfall hinreißen lassen, da zu niedrige Temperaturen die Pflanze leicht ernsthaft belasten und in einigen Fällen sogar die Todesursache sein können.

Erntezeit

Wenn die Pflanzen zu lange stehen gelassen werden, brechen die Trichome zusammen und verändern ihren chemischen Gehalt. Mit einer Lupe oder einem Handmikroskop können Sie die Farbe und Form der Trichome beobachten, um festzustellen, wann Ihr Cannabis zur Ernte bereit ist.

Behandeln Sie die Sprossen mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit

Trichome sind zerbrechlich und jedes Mal, wenn Sie mit einer Knospe umgehen, können Sie einige dieser empfindlichen Trichome zerstören. Vermeiden Sie dies, indem Sie vorsichtig mit den Knospen umgehen und die Häufigkeit der Bewegung der Knospen begrenzen. Ermutigen Sie die Trimmer, sanft zu sein und wenn möglich einen Stiel zu behalten.

Cima di marijuana con tanta potenza

Cannabis trocknen

Das Aushärten – oder der langsame Trocknungsprozess Ihrer Knospen – ist eine der wichtigsten Methoden, um die Terpene Ihrer neuesten Ernte zu erhalten und zu feiern. Halten Sie die Temperaturen niedrig, das Licht aus und die Luftfeuchtigkeit konstant bei 45-55%. Bei richtiger Pflege ändert sich die chemische Zusammensetzung der Knospen, wodurch der Rauch schmackhafter und angenehmer wird.

Bewahren Sie Ihre Knospen auf

Nachdem Sie alle oben beschriebenen Schritte ausgeführt haben, sind Sie sicher, dass Sie das reinste, wirksamste und aromatischste Unkraut hergestellt haben. Nach all den Anstrengungen sollten wir jedoch sorgfältig darauf achten, wie wir unsere Knospen lagern, um die Bildung von Schimmel oder Pilzen zu vermeiden, die unser großartiges Produkt vollständig ruinieren würden.

Conservazione cime di erba e mantenere potenza

Wir empfehlen die folgenden Parameter für eine perfekte Lagerung von Cannabis:

  • Halten Sie die Knospen vollständig im Dunkeln
  • Sie die Luftfeuchtigkeit zwischen 45 % und 55 %.
  • Halten Sie eine Temperatur von maximal 20 °
  • Öffnen Sie das Glas mit den Knospen einige Stunden am Tag, damit das Unkraut richtig atmen kann

Schreibe einen Kommentar