CBG Cannabinoid dieses Unbekannte, alle Geheimnisse ĂŒber den VorlĂ€ufer von THC und CBD.

CBG Cannabinoid dieses Unbekannte, alle Geheimnisse ĂŒber den VorlĂ€ufer von THC und CBD.

Was ist CBG und was sind die Vorteile dieses Cannabinoids?

Die meisten mit Cannabis vertrauten Menschen haben von THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) und deren Auswirkungen gehört.

Ein weniger bekanntes, nicht psychoaktives Cannabinoid namens Cannabigerol (CBG) ist aus verschiedenen GrĂŒnden immer noch eine Untersuchung wert, obwohl es in den meisten StĂ€mmen nicht in großen Mengen vorhanden ist.

Wissenschaftliche Forschung

Es gibt mehrere wissenschaftliche Studien, um herauszufinden, wie CBG auf Cannabinoidrezeptoren wirkt. Die Pharmakologie ist eines der engagiertesten Gebiete bei der Untersuchung dieses MolekĂŒls. Nach dem Versagen bei der Verwendung von synthetischen Cannabinoiden wird medizinisches Marihuana als die beste Lösung in der klinischen Therapie bestĂ€tigt.

Was ist CBG?

L eine Formel (C21H32O2) ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid . Dieses bedeutet, dass es nicht die Effekte erzeugt, die gleichbedeutend mit THC sind.

Da CBG in den meisten Cannabis sorten in sehr geringen Konzentrationen vorhanden ist, wird CBG als geringfĂŒgiges Cannabinoid angesehen. Überraschenderweise beginnen THC und CBD jedoch als CBG: Es ist das chemische Elternteil von THC und CBD.

cbg cannabinoide trasformazione in thc oppure cbd
Cannabis pflanzen produzieren CannabigerolsÀure (CBGA), den VorlÀufer der drei Hauptlinien von Cannabinoiden: TetrahydrocannabinolsÀure (THCA), CannabidiolsÀure (CBDA) und CannabichromensÀure (CBCA).

Pflanzenspezifische Enzyme bauen das CBGA ab und “lenken” es auf eine der drei Linien. SĂ€uren sind ausgesetzt Licht ultraviolett oder Hitze und voila, sie werden die Cannabinoide, die wir kennen: THC und CBD. In den meisten StĂ€mmen ist CBGA wird sofort in THCA oder CBDA konvertiert.

Mehr THC bedeutet also weniger CBG und CBD (und umgekehrt) aufgrund der Art und Weise, wie diese Verbindungen synthetisiert werden.

In diesem Link können wir praktisch alle anderen Daten als die 3D-Karte dieses fantastischen MolekĂŒls entdecken. Nationalbibliothek fĂŒr Medizin .

Wann wurde es entdeckt?

Die Entdeckung dieses MolekĂŒls, wie von Wikipedia berichtet, ist sehr neu. TatsĂ€chlich stammen die ersten Veröffentlichungen zu CBG erst aus dem Dezember 2019. Dank auch der zunehmend beliebten Industrie fĂŒr Industriehanf .

Bis dahin war dieses MolekĂŒl praktisch unbekannt. Aufgrund seiner Anwesenheit nur zu einem bestimmten Zeitpunkt im Lebenszyklus der Pflanze. Die Hanfpflanze ist eine Ressource, die uns im Laufe der Zeit neue Entdeckungen ermöglicht. Kontinuierliche Entdeckungen ĂŒber die medizinische Verwendung von Cannabis beschleunigen die Forschung.

Um höhere CBG-ErtrĂ€ge zu erzielen, experimentieren die ZĂŒchter mit der genetischen Manipulation und Kreuzung von Pflanzen. Zum Beispiel Grace Genetics by Kreuzung von StĂ€mmen, um höhere CBG-Gehalte zu erzeugen. Cannabis Sativa eignet sich besser als alle anderen fĂŒr diese Auswahl.

Wissenschaftler können auch höhere CBG-Werte aus angehenden Pflanzen extrahieren, indem sie die optimale Extraktionszeit ermitteln. Diese Zeit wurde in ungefĂ€hr sechs Wochen in einem achtwöchigen BlĂŒtezyklus identifiziert. Heutzutage finden wir im Jahr 2021 mehrere Produkte, die Cannabigerol als Öl oder BlĂŒtenstĂ€nde zum Verdampfen enthalten.

CBG cannabis oil

Was sind die potenziellen medizinischen Vorteile?

Das eingebaute Endocannabinoidsystem (eCS) des menschlichen Körpers hĂ€lt den Körper in seinem ausgeglichenen Zustand der Homöostase. Zwar gibt es spezifische Details zur Wirkungsweise von Cannabinoiden. Im Allgemeinen fĂŒhrt das Endocannabinoidsystem unterschiedliche Funktionen aus, die fĂŒr jeden Bereich des Körpers spezifisch sind. Beispielsweise kann eCS an einer Verletzungsstelle helfen, Immunzellen zu regulieren, um EntzĂŒndungen zu begrenzen. Es kann auch eine wertvolle Hilfe fĂŒr diejenigen sein, die sich einer Chemotherapie unterziehen.

cbg effetti terapeuti studi cannabinoide

Es wurde festgestellt, dass CBG auf sehr spezifische physiologische Systeme und Probleme einwirkt, und die Ergebnisse fĂŒr die medizinische Verwendung sind vielversprechend:

  • Endocannabinoidrezeptoren sind in Augenstrukturen weit verbreitet, und interessanterweise wird angenommen, dass CBG bei der Behandlung von Glaukom besonders wirksam ist, da es den Augeninnendruck senkt.
  • In Tierversuchen mit MĂ€usen wurde festgestellt, dass CBG die fĂŒr entzĂŒndliche Darmerkrankungen charakteristische EntzĂŒndung wirksam reduziert.
  • In einer Studie von 2015 wurde gezeigt, dass Neuronen bei MĂ€usen mit Huntington-Krankheit schĂŒtzt.
  • CBG ist als KrebsbekĂ€mpfer vielversprechend. Insbesondere wurde gezeigt, dass CBG die Rezeptoren blockiert, die das Wachstum von Krebszellen verursachen.
  • EuropĂ€ische Untersuchungen zeigen, dass es ein wirksames antibakterielles Mittel ist, insbesondere gegen Methicillin-resistente MikrobenstĂ€mme.
  • In einer Studie, in der die Auswirkungen von fĂŒnf verschiedenen Cannabinoiden auf Blasenkontraktionen untersucht wurden, wurde festgestellt, dass sie Muskelkontraktionen am besten hemmen können.
  • Bei Stoffwechselerkrankungen wird Cannabis am hĂ€ufigsten verwendet.


Wissenschaftler sind von diesen ersten CBG-Erkenntnissen begeistert und treiben die zukĂŒnftige Forschung mit CBG zur Behandlung multipler Krankheiten voran. Da CBG nicht psychotrop ist, bietet es vielversprechende Anwendungsmöglichkeiten nicht nur fĂŒr die oben genannten Probleme, sondern auch als Schmerzmittel, Psoriasis-Therapie und als Antidepressivum.

Rechtsstellung

Ist in keiner Liste geregelter Substanzen enthalten, daher ist es in den meisten LĂ€ndern der Welt praktisch legal.

Schreibe einen Kommentar